22.07.2018 – von Cottenwood, YK zum One Million Dollar Falls Campground

(Zum vergrößern anklicken)

Morgens ist die Luft frisch und klar. So entstand das Bild mit Sonnenaufgang bei „schattigen“ 13 Grad. Die nächsten zwei Etappen sind recht kurz und geballt voller atemberaubender Blicke in die Natur. Heute Ging es von Cottenwood zum Haines Hwy. bis zum One Million Dollar Falls Campground. Wieder ein staatlicher, naturbelassener Platz mit großzügigen Parzellen.

Ab Haines Junction ging es auf dem Haines Hwy., der 2009 als Scenic Byway gekürt wurde, Richtung Süden. Die Straße wurde erst in den 70er Jahren gebaut und entspricht tatsächlich unseren „Ansprüchen“.

Es ist bewegend, wenn man am Info – Schild steht und die riesige Fläche der vier ineinandergreifenden Nationalparks sieht, wo es keinen einzigen Menschen gibt.

Auf dem Weg gelangt man immer wieder an Seen, kleinere und sehr große, wie der Dezadeash Lake, die das breite Tal beleben. Heute habe ich gleich zwei Wohnmobile aus Europa gesehen, ein Schweizer und ein Deutscher, die ihre Fahrzeuge mitgebracht haben.

Auf diesem Teilabschnitt soll man auch bei guter Fernsicht den fast 6.000 Meter hohen Mt. Logan sehen können. Da keine Hinweisschilder da waren könnte ich vom angegebenen Parkplatz Verschneite Berge sehen, aber ob der Mt. Logan dabei war kann ich nicht sagen. A

(Zum vergrößern anklicken)