24.05.2018 – von Packwood, WA zum Mt. St. Helens, WA


(zum Vergrößern Bild anklicken)

Heute ging es zum Mt. St. Helens National Volcanic Monument über den Silver Lake den Spirit Lake Memorial Highway hinauf.

Der Vulkan ist deshalb so interessant, weil er 1980 nach nur 123 inaktiven Jahren mit einer gewaltigen Explosion ausgebrochen ist. Seither fehlen dem Berg, der ursprünglich 2.950 Meter hoch gewesen ist, rund 400 Meter. über 3 Milliarden Kubikmeter an Material wurden herausgeschleudert. Die Druck- und Temperaturwelle hat im Umkreis von 27 Kilometern alles zerstört. Der aufgerissene Krater hat einen Durchmesser von bis zu 3 Kilometern.


(zum Vergrößern Bild anklicken)

Die Bilder sind sehr beeindruckend. Die neue Landschaft, die auf Lavagestein und sedimentierter Asche besteht, gleicht an vielen Stellen einer unwirklichen Mondlandschaft. Der Krater selbst hat keine Verbindung zu Magma mehr, aber es existieren Hotspots, die eindringendes Wasser verdampfen.


(zum Vergrößern Bild anklicken)

Ein Beispiel der Veränderung ist der Coldwater Lake. Hier wurde durch die Eruption ein ganzes Tal abgesperrt, das sich langsam mir Regen- und Schmelzwasser füllt.